Außenbereich Stall - Futtertrog

Aktuell

FLI weist Schmallenberg-Virus nach

25. November 11

Seit Sommer 2011 wurde das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) über Symptome bei Milchrindern unterrichtet, die denen der Blauzungenkrankheit ähnelten. Mittels aufwändiger Untersuchungen hat das FLI erstmals das Auftreten eines Virus der Gattung Orthobunyavirus nachgewiesen.

Die Untersuchung von mehr als 100 Proben aus 14 Betrieben ergab bis heute mind. 9 positive Proben in 4 Betrieben. Aufgrund der Probenherkunft wird das Virus in Deutschland zunächst Schmallenberg-Virus genannt (nach Schmallenberg im Hochsauerlandkreis). Von Seiten der Wissenschaftler kann ein direkter Zusammenhang zwischen dem Schmallenberg-Virusnachweis und der beschriebenen Symptomatik weder bestätigt noch ausgeschlossen werden. Es ist ebenfalls unklar, ob dieses Virus neu eingetragen wurde oder ob die Viren schon seit längerem bei Rindern in Europa vorkommen. Hier sind weitere, umfangreiche Untersuchungen notwendig.

Landvolk Niedersachsen